Aktuell

ALPENROSEN 4/2018, Juli/August
Editorial von Martin Sebastian, Chefredaktor

Der Naturjodel

Ich muss gestehen, ein leidenschaftlich vorgetragener Naturjodel berührt mich zutiefst. Diese Klänge rühren mich zu Tränen. Ich kann mich einfach nicht dagegen wehren. Diese Gefühle in Worte zu fassen, ist unheimlich schwierig. Einen Naturjodel muss man einfach hören bzw. selber erfahren, erleben, nein, besser: spüren.

Dabei macht es für mich keinen Unterschied, woher ein authentischer Naturjodel kommt. Ob er nun Zäuerli, Rugguserli, Naturjuiz, Jutz oder Juuz heisst; es ist dieses Archaische, Tiefe, Eigenständige und Besondere, das mich fasziniert.

So verstehe ich Edi Gasser sehr gut, wenn er sagt, dass «sein» Unterwaldner Naturjuiz unbedingt erhalten bleiben muss. Gerne unterstütze ich sein und das Engagement der Unterwaldner Jodlervereinigung mit einem grossen Artikel zu diesem Thema. ALPENROSEN will damit dazu beitragen, dass der Naturjodel so bestehen bleibt, wie er immer war – auch bei den Wettvorträgen an den Jodlerfesten.

Man kann nicht alles in ein Schema drücken. Oder mit den Worten von Edi Gasser ausgedrückt: «Eingesperrte Vögel fliegen nicht.» Auf den Juiz bezogen heisst das: Dem Juiz kämen das Natürliche und die Freiheit vollends abhanden. Ein eingesperrter Vogel ist hübsch anzusehen, aber er kann nicht fliegen, und dazu ist er doch letztlich bestimmt.

Vielleicht sind Edi Gasser und ich Gefühlsverwandte! Und ich glaube, wir sind nicht allein. Wir wollen es auch nicht sein, denn die Naturjodel sollen frei leben und frei genossen werden.

Beim Schreiben dieser Zeilen kommt mir spontan eine Idee: Eigentlich sollte man an den Jodlerfesten ein Vortragslokal ausschliesslich für den Naturjodel vorsehen. Das hätte zahlreiche Vorteile. Die Jurymitglieder wären für diese Art von Vorträgen besonders instruiert und vorbereitet. Und die Besucherinnen und Besucher hätten die Gelegenheit, selber die unterschiedlichen Arten der Naturjodel zu vergleichen bzw. zu geniessen.

Jedenfalls wünsche ich allen viel Hühnerhaut-Erlebnisse mit unserem einzigartigen Naturjodel.

Beispiele aus ALPENROSEN 4/2018, Juli/August
Titelseite [694 KB]
Inhaltsverzeichnis [512 KB]
Titelgeschichte [6'301 KB] "Unterwaldner Naturjuiz"
Artikel [1'365 KB] "Fête du Blé et du Pain in Echallens VS"
Artikel [2'186 KB] "René Sollberger"

_______________________________________________

Alle Rechte, auch die des auszugsweisen Nachdrucks, der fotografischen, audiovisuellen und elektronischen Speicherung und Wiedergabe sowie Übersetzungen, bleiben vorbehalten.
_______________________________________________